Über Jahre gesammelt: uralte Wäscheschablonen

Um Ihr Wunsch-Monogramm zu finden, bitte auf den Pulldown-Button Menue "SCHABLONEN" (ganz oben) klicken.

In alten Zeiten, als die Zukunft der meisten Frauen in einer Ehe und Mutterschaft lag, war es üblich, dass eine junge Dame ihre Aussteuerwäsche über Jahre hinweg für dieses Leben vorbereitete.

Da sie meist noch nicht wusste, wie der Nachname ihres Zukünftigen lauten würde, war es üblich, das Monogramm ihres Mädchennamens zu wählen.

Dazu wurde eine solche Schablone auf die Wäsche gelegt und mit einem nicht allzu nassen Pinsel und auswaschbarer Farbe das Monogramm übertragen, Dann wurde es nachgestickt und später die Farbe wieder ausgewaschen.

Heute gibt es natürlich noch viel weitreichendere Möglichkeiten, die kleinen Zeitzeugen einzusetzen. Ich denke an sprayen, etc.

Heute werden sie auch gerne zur Hochzeit oder Geburt verschenkt.

Loading...